Footer

Fladenbrot selber machen

Heute haben wir Zirkeltraining im Sportunterricht gemacht und ich habe jetzt einen Riiiiiiesenhunger! Da muss ich an das köstliche Essen von Tariks Mama denken, besonders an ihr Fladenbrot.

Beitragsbild Fladenbrot

Sie war so nett, mir ihr Rezept zu geben. Bevor ich mich gleich mit Mama ans Backen mache, teile ich es noch schnell mit dir!

Sprechblase

  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • ½ Würfel Hefe (20g)
  • 1 TL Zucker
  • 450 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • etwas Hartweizengrieß und Mehl

Sprechblase

1. Mehl mit Olivenöl und Hefemischung vermengen

Zuerst verrührst du das Wasser, die Hefe und den Zucker und lässt das Ganze etwa 10 bis 15 Minuten stehen, bis sich ein leichter Schaum bildet.

Während dieser Zeit nimmst du eine große Schüssel und vermischst das Mehl mit dem Salz darin. Nun drückst du eine tiefe Mulde in die Masse und füllst 1,5 EL Olivenöl hinein. Sobald die Hefemischung fertig ist, fügst du sie auch hinzu.

Schritt 1 Fladenbrot

3. Die Hefe arbeiten lassen

Nun geht’s darum, alles gut zu verkneten, bis ein luftiger Brotteig entsteht. Im nächsten Schritt deckst du die Schüssel mit einer Klarsichtfolie ab und lässt sie für 45 bis 60 Minuten an einem warmen Platz stehen, damit die Hefe arbeiten kann und den Teig vergrößert.

Schritt 2 Fladenbrot

3. Fladen Formen, verzieren und backen

Leg den Teig anschließend auf die Arbeitsfläche, die du zuvor mit etwas Mehl bestreut hast. Knete den Teig kurz durch und teile ihn in der Mitte. Nun kannst du aus den beiden Teigstücken je einen runden Fladen (15 bis 18 cm Durchmesser) formen.

Nimm dann ein Backblech mit Backpapier und streu etwas Hartweizengrieß und Mehl drauf. Leg die Fladen mit ein wenig Abstand zueinander und lass sie weitere 30 Minuten ruhen. Sie können dann wieder „gehen“, das heißt etwas fluffiger werden.

Nun tauchst du deine Fingerspitzen in etwas Olivenöl ein und drückst oder prägst das typische Fladenbrotmuster (Gitter) in die Fladen. Als Nächstes mischst du das Eigelb mit 1,5 EL Olivenöl und bestreichst die Fladenbrote damit. Im vorgeheizten Backofen backst du die Brote etwa 20 Minuten bei 220°C, bis sie goldbraun sind. Die fertigen Brote in etwas feuchtes Küchentuch wickeln, damit es schön warm bleibt. 🙂

Schritt 3 Fladenbrot

So, jetzt geh ich schnell in die Küche. Mein Magen knurrt schon so laut! Magst du Fladenbrot auch so gern? Womit isst du es am liebsten?

Ich würd mich echt freuen, wenn du das Rezept ausprobierst und mir davon berichtest!

Bis bald!

Deine

@Schnellschreiberin

 

Schlagwörter: , , ,

14 KOMMENTARE

  1. Fabi
    29. Juni 2016 at 16:57 #

    Echt cool die Bücher die von Aldi auch ich habe alle 8 bände

    • Mel star
      11. August 2016 at 21:32 #

      Ich auch

  2. Halligalibaba
    29. Juni 2016 at 17:05 #

    Ich finde eure Bücher gut die es bei Aldi gibt.
    Wie viele Rätsel gibt es vom Bankraub.

    • Schnellschreiberin
      Schnellschreiberin
      29. Juni 2016 at 18:51 #

      Hi! In jedem Buch kommen wir der Bankraub ein bisschen näher. Es gibt keine feste Anzahl an Rätseln.

    • chelly.t
      15. Januar 2017 at 16:47 #

      Me tooo

  3. Mimi
    4. Juli 2016 at 15:20 #

    Und im letzten Buch deckt ihr das Geheimnis auf.

  4. Dancegirl🤗
    11. Juli 2016 at 21:00 #

    Ich habe auch die Bücher vom Aldi habe aber nur 3 Bände war zu langsam 😬

    • apple
      17. November 2016 at 16:18 #

      Das Fladenbrot ist lecker!

  5. chelly.t
    15. Januar 2017 at 16:43 #

    Supper geile Bücher die ihr habt ich probiere gleich das Fladenbrot aus😍😋👌👍❤

  6. Fix
    22. Februar 2017 at 19:21 #

    Hi @ all, ich werde das Rezept auf jeden Fall mit meinem Vater ausprobieren. Liebe grüße Fix

  7. KuschelMuschel
    7. April 2017 at 20:46 #

    Tolles Fladenbrotrezept! Ich probiere das bald aus ☺😊!
    Ich finde auch die Bücher super!!

  8. Blossom🌸
    8. April 2017 at 12:58 #

    Oohh lecker danke für den Tipp
    Probiere ihn bald mal aus!!!😘
    Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen👄👅
    🍘

  9. VIP🐧
    24. Mai 2017 at 19:13 #

    Cooles Rezept die Mutter von meiner Freundin ist Türkin

    • Kameramädchen
      Kameramädchen
      25. Mai 2017 at 10:13 #

      Das türkische Essen ist so lecker.. oder? Mmmmhhh…
      🙂

      Viel Spaß noch auf unserem Blog!

      Liebe Grüße
      Dein
      @Kameramädchen

Schreibe einen Kommentar

, , ,